BEAUTY

Facial Oils | Pai Skincare Rosehip Oil

10. November 2015

Kommen wir zur Runde zwei im Öl Beauty Business. Erinnert ihr euch, vor ungefähr drei Wochen habe ich euch das Kiehls Midnight Revocery Concentrate vorgestellt. Ein Gesichts-Öl für den Abend. In der heutigen Öl Unterrichtsstunde geht es um das Rosehip BioRegenerate Oil von Pai. Vor einigen Jahren ist ja der Trend ausgebrochen, plötzlich haben alle YouTuber und Beauty Blogger das Rosehip Oil von Pai vergöttert. In letzter Zeit ist es ein wenig ruhig um das Öl geworden. Ich liebe es und verwende es immer noch, aber was ist mit dem Rest der Welt? Wurde etwa ein Ersatz gefunden? Naja, mir egal, ich öle mich sehr gern damit ein.

Am liebsten mag ich den feinen und doch sehr speziellen Geruch nach Hagebutte sowie die Textur auf der Haut. Warm und wohlig pflegt es meine Haut ganz fabelhaft im Herbst und Winter.

Was kann aber das orangefarbene Öl im Glasfläschchen? Vitamin A, auch Retinol ist das Stichwort. Das Öl ist reich an Transretinoid-Säuren und treibt die natürliche Reparatur-Funktion an ohne die Haut zu reizen. Hagebutte ist also ein Mutitalent mit dem Vitamin A, dass, natürlich nur bei regelmäßiger Anwendung, das Hautbild und die Elastizität verbessert. Es tränkt die Haut und ist damit in der Lage feine Narben oder sogar Dehnungsstreifen zu reparieren.

Meine zickige Mischhaut pflegt das Öl optimal. Anfangs habe ich mich noch gewundert warum ich mir pures Öl ins Gesicht schmieren kann ohne am nächsten Morgen eine Pickellandschaft auf der Haut vorzufinden. Ganz im Gegenteil, es versorgt meine Haut hervorragend mit Feuchtigkeit, verleiht eine zauberhafte Frische und verfeinert irgendwie auch das Hautbild.

Nach dem Abschminken gehe ich mit etwas Thermalwasser über das Gesicht. Wenn die feinen Wassertropfen sich gesetzt haben, massiere ich 2-3 Tropfen von dem Rosehip Oil in die Haut. Das fühlt sich ein wenig nach zuhause an, wie in Mutters Armen einschlafen. Durch das Thermalwasser wird das Öl viel besser von der haut aufgenommen und kann so die oberste Hautschicht pflegen. Ohne Thermalwasser liegt es mir leider zu schwer auf der Haut und rutsch nur hin und her.

Durch den warmen Geruch und die Pflegewirkung, wird es bei mir nur im Herbst und Winter eingesetzt. Ach und eins sollte man noch wissen: Retinol ist lichtempfindlich und verliert seine Effektivität bei Sauerstoff und Licht, daher lagere ich das Fläschchen noch in seiner ursprünglichen Verpackung.

Ich würde sagen, der Herbst und die eisigen Wintertage können kommen. Oder?

All images © bare minds

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Ragni 11. November 2015 at 10:03

    Das wusste ich noch nicht, dass es durch Licht seine Wirkung verliert. Dann muss es ganz schnell in den Badezimmerschrank wandern. Benutze es auch total gerne. Mit Thermalwasser habe ich es noch nie ausprobiert. Welches benutzt Du da oder kannst Du empfehlen?

    Liebst,
    Ragni x

    maleikah.com

    • Reply Elina 16. November 2015 at 22:45

      Liebe Maleikah,

      ja, nach der Verwendung packe ich es immer schnell weg.
      Thermalwasser nehme ich das von La Roche Posey oder Avnene. Beide sind top, meiner Meinung nach. Probiere es aus, dann zeiht das Öl viel schneller ein und liegt nicht nur auf der Haut.
      Sag mir wie du es mit Thermalwasser findest, ich bin gespannt.

      Liebste Grüße,

      Elina

  • Reply Aylin 26. März 2016 at 14:03

    Wow! Dann hab ich ja mit dem Öl so ziemlich alles falsch gemacht, was geht :o( Steht im Licht und Thermalwasser hab ich auch nie drunter genutzt und mit immer über die glitschige Haut die ganze Nacht geärgert. Danke für den Tipp.

    • Reply Elina 27. März 2016 at 15:27

      Sehr gerne 😉 liebe Aylin

  • Reply Deniz 12. Dezember 2016 at 22:27

    Das Pai wildrosenöl hat leider seine Inhaltsstoffe verändert und Rosmarin hinzugefügt welches leider reizend ist. Echt schade

  • Leave a Reply