LIFE

Beauty-Insights // Was ist eigentlich ein Mizellenwasser?

23. Mai 2016

Ja, genau was ist das eigentlich? Toner? Gesichtswasser? Reiniger? Make-Up-Entferner? Fast in jedem Badezimmer steht mittlerweile ein Mizellenprodukt – ob das Original von Bioderma oder ein Wässerchen von einer anderen Marke, viele unter uns haben es fest in ihre Routine eingebaut, aber was genau ist ein Mizellenwasser und was kann es?

Eine der wichtigsten Beauty-Regeln für eine strahlende Haut ist neben der ausreichenden Pflege auch das Abschminken und gründliche Reinigen der Haut am Abend. Egal wie gut die Party war und wie früh oder spät man danach in’s Bett gekrochen ist, am Ende des Tages muss auch das schönste Make-Up runter. Mit der Reinigung bereiten wir nämlich die Haut nicht nur auf die Nachtpflege vor, eine gereinigte Haut kann sich nachts auch viel besser regenerieren, schließlich bildet die Haut dann auch neue Zellen.

Was ist ein Mizellenwasser?

Ein Mizellenwasser revolutionierte die Kosmetikindustrie und macht nun das Abschminkleben um einiges leichter. Es sieht aus wie ein Toner, kann aber um einiges mehr. Es ist sozusagen ein 3-in-1 Produkt, das ganz schonend die Haut reinigt, Make-Up entfernt, aber auch klärend und pflegend ist, ohne die Haut dabei zu strapazieren. Ganz besonders gut geeignet ist es für empfindliche und trockene Hauttypen, kann aber selbstverständlich auch bei unreiner oder normaler Haut angewendet werde. Außerdem ist ein Mizellenwasser ein praktischer Buddy auf Reisen und ist vor allem an Orten, an denen sauberes Wasser rar ist, ein willkommener Helfer. Man benötigt also kein klares Wasser für die Reinigung, wenn man das Mizellenwässerchen anwendet.

Wie funktioniert diese Reinigung ohne klarem Wasser?

Pure Reinigungs-Power. Ein Mizellenwasser enthält milde, reinigende Wirkstoffe, die Unreinheiten wie Magnete anziehen und einfangen und so für die phänomenale Abschminkwirkung verantwortlich sind. Magnete? Ja, also chemisch gesehen natürlich! Achtung jetzt wird es ein wenig kompliziert: Die Mizellen haben ein hydrophiles und ein lipophiles Ende. Sie besitzen einerseits ein fettliebendes und andererseits ein wasserliebendes Molekülteil. Wie praktisch, denn eigentlich lassen sich Wassert und Öl nicht so einfach vermischen. Aber durch diesen Aufbau der Mizelle entfernt das Produkt wasserfestes Augen-Make-Up oder Lippenstifte sanft und das ganz ohne Schrubben oder die Haut auszutrocknen.

Wie wende ich ein Mizellenwasser an?

Das ist kinderleicht. Ich befeuchte ein Wattepad ausreichend mit Mizellenwasser und gehe damit über das ganze Gesicht, auch über die Augen und den Mund. Diesen Vorgang wiederhole ich so oft bis das letzte Pad ganz sauber ist – dabei gehen bis zu vier Pads drauf. So vermeide ich Make-Up-Rückstände, die die Aufnahme von Pflege verhindern.

Bioderma

Das Bioderma H2O ist das Original unter den Mizellenreinigungslösungen und wurde 1995 auf dem französischen Markt eingeführt. Was das Bioderma Mizellenwasser so besonders macht, ist die Einzigartigkeit der Mizellen. Das Bioderma H2O enthält nur besonders milde, reinigende Wirkstoffe und die Mizellen haben die gleiche Struktur wie die Zellmembran der Haut. Dies garantiert die sehr hohe Verträglichkeit der Wassers. Außerdem haben die Wirkstoffe nicht nur den gleichen pH-Wert, wie die Haut selbst, der Hersteller verzichtet auch auch auf Parabene, Farbstoffe, Alkohol und Silikone. So brennt es weder in den Augen noch kribbelt die Haut bei der Reinigung. Bioderma bietet das H2O (500 ml ab ca. 16 Euro) für empfindliche, trockene oder unreine Haut an.

dm balea

Auch der Lieblingsdrogeriemarkt dm hat ein Mizellenreinigungswasser (500 ml für ca. 3,45 Euro) von balea im Sortiment. Ähnliches Design wie das Original nur für einen schmalen Taler und sogar für zwei Hauttypen zu haben – für trockene und sensible Haut oder für Mischhaut und sensible Haut steht da auf den Fläschchen. Solide Reinigung, die in meinem Badezimmer als Pre-Mizellen-Cleanser aktuell dient. Allerdings brennt dieses Reinigungswasser in meinen Augen und ist nicht so schonend wie erwartet, dies ist wohl auf den enthaltenen Alkohol-Gehalt zurückzuführen.

Claire Fisher

Lange nichts gehört von dir Claire! Wie konnten wir uns aus den Augen verlieren? Nun ja, jetzt bist du mit einem Makeover zurück im Beauty-Business. Das Reinigungswasser mit Mizellentechnologie von Claire Fisher (200 ml für ca. 13 Euro) entfernt ganz ohne großen Rubbelaktionen mit einem Wisch sanft und gründlich das Make-Up, erfrischt und unterstützt den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut und das ganz ohne Alkohol.

So, und jetzt seid ihr dran: Welche Mizellenwässerchen könnt ihr mir empfehlen? Welches Produkte muss ich unbedingt ausprobieren?

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Karolina 23. Mai 2016 at 17:41

    Das Mizellenwasser ist der einzige Make-up-Entferner, nach dem meine Haut keine Allergie kriegt. Du musst unbedingt das von Garnier ausprobieren, mein Lieblingsprodukt ever! 🙂

    • Reply Elina 23. Mai 2016 at 17:50

      Liebe Karolina, danke für den Tipp. Wird gleich besorgt! 😉

  • Reply Birthday Bash Giveaway – 3 Bioderma Travel-Kits | bare minds 1. Juli 2016 at 14:19

    […] abendlichen Sonne eingeladen wird und auf Make-Up nicht verzichten möchte, könnte das Spray mit.Ich sagte ja bereits, dass ich seit einigen Wochen ein sehr, sehr großer Fan vom Bioderma Mizellenwasser bin. Man kann […]

  • Reply #MBFWB – Die Berliner Make-Up-Trends 2017 | bare minds 11. Juli 2016 at 5:47

    […] Gelb, Orange oder sogar Pink lassen die Augen strahlen. Kleine Patzer lassen sich easy mit einem in Mizellenwasser getränktem Wattestäbchen […]

  • Reply BEAUTY INSIDER: Beautygossipin‘ MIT LISA VON HELLE FLECKEN | bare minds 21. Februar 2017 at 10:54

    […] ich meine Haut abends gründlich und in zwei Schritten: Zunächst entferne ich das Gröbste mit dem Mizellenwasser von Bioderma, dann wasche ich meine Haut und liebe dafür seit Jahren den Soy Face Cleanser von […]

  • Leave a Reply