Was tun an einem Sonntag wie diesen? Laufen – check. Eis essen bei Hokey Poker, dabei rumschlendern und quatschen – check. Essen, muss zwischendrin auch sein, denn von einer Kugel Blaubeer Baiser und Hokey Poke Karamell wird man nicht satt – check. Und nun? Gut kann man sich aber auch die Zeit mit Online Shopping vertreiben. Gerade heute wo die Sonne doch so schüchtern ist und ich eigentlich große Sehnsucht nach ihr habe, verspüre ich ein großes Verlangen nach ein paar neuen Sommer Styles für die Garderobe und das Beauty Schränkchen.

Hut – Rad & Bone

Ich bin eigentlich immer „in the Mood“ für einen Hut und im Sommer bietet er sogar den perfekten Sonnenschutz. Da ich so ein helles Modell noch nicht besitze, spricht alles für das gute Stück – mein Glück, denn er ist sogar im Sale.

Highlighter – Clarins

Im Sommer ist eine schwere Foundation eher störend, daher bevorzuge ich an warmen Tagen einen tinted Moisturizer. Der Highlighter von Clarins soll Unebenmäßigkeiten kaschieren und verspricht einen strahlend frischen Teint.

Kleid – Zara (ähnlich hier)

Ein Kleid aus einem fließenden Material ist immer gut. Daher wanderte dieses Volantärmel-Kleidchen in den virtuellen Einkaufswagen.

Espadrilles – AQUAZZURA

Awww, was seht ihr aber auch so gut aus! Eine heimliche Schwärmerei ist hier gerade im Anmarsch. Sandfarbenes Velourleder trifft auf Azteken-Muster. Diese Schönheiten würden sich diesen Sommer sehr gut an meinen Füßen machen.

Bikini – Toshop

Bikinis kann man nie genug haben. Leider enden solche Shoppingerlebnisse immer in einem Desaster. Hier zu groß, da zu eng. Nicht nur der Schnitt und die Form müssen passen, auch Farbe und Muster spielen für mich eine wichtige Rolle. Dieses Modell hat mir auf Anhieb gut gefallen – mal schauen ob es passt.

Nagellack – Yves Saint Laurent

Jaune Badouche und Brunne Henné sind die Inspirationsfarben der neuen Nuancen von La Laque Couture. Eine Hommage an die Farbvielfalt von Marrakesch. Bei diesem Anblick kann ich die glutvolle Sonne auf der Haut spüren und die farbintensiven Gewürze auf den Straßen riechen. Brunne Henné wird dann wohl meine Farbe.

Pflege – Goel Oil

Um dieses Öl schleiche ich schon seit einiger Zeit herum. Nicht um sonst schwärmen Make-Up Artists von diesem Allrounder, mit dem man sowohl Haut als auch Haar verwöhnen kann. Es ist eine Kombination aus 28 Pflanzen-, Obst-, Blumenölen und soll langlebiger als jede Feuchtigkeitspflege sein. Der Preis schleudert einen zurück in die Realität, ich werde es wohl aber trotzdem testen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*