BEAUTY SKINCARE

Cosy Home: Meine ersten Beauty-Essentials für den Herbst

31. Oktober 2016

Wir haben nun die Stubenhocker-Jahreszeit betreten, aber keine Sorge, es gibt keine Beschwerden meinerseits. Wer meint, man muss im Herbst bibbern, sich nur noch hinter der Tür der eigenen vier Wände einschließen und aufkeimende, schlechte Laune weiter ausbrüten, der hat sich ordentlich getäuscht. Für mich ist der Herbst quasi der Freifahrtschein für einen ultra cozy Sonntag mit bollernder Heizung nach einem ausgiebigen Frühstück und einem ordentlichen Spaziergang im Park, flackernden Kerzen, dicken Socken und en masse Beauty. Im Herbst mache ich es mir besonders gemütlich in meinem Bad und der dampfenden Badewanne. Es gibt bei mir sogar Motto-Sonntage. Gestern zum Beispiel war das Motto: Cozy Home, euch nicht einfallsreich genug, wartet es ab. Ich habe meine liebsten Öle, ein paar Masken und meine special Seife ausgepackt und das eine oder andere Körperteil auf Vordermann gebracht.

Der Übergang vom heißen Sommer in den kühleren Herbst trocknet bei mir nicht nur die sichtbaren Körperteile aus. Lacht nicht, aber schuppige Schienbeine gehören ab den ersten kühleren Temperaturen zur Tagesordnung. Ja, ich kann sie jetzt zwar ganz gut verstecken, aber spätestens in der Umkleidekabine meines Fitnessstudios rieseln beim Umziehen feine Schüppchen von den Beinen. Daher greife ich gerade ganz gerne zum Hand & Body Wash von RAAW in a jar (ca. 40 €). Vor kurzem erst lancierte die Marke die Seaweed Collection mit organischem Seealgenextrakt. Der Clou: die Flüssigseife für Hände und Körper hat mit einem fein gemahlenen vulkanischen Bimsstein sogar eine peelende Wirkung. Die Haut bleibt nach der Anwendung ganz weich, glatt und duftet leicht nach Geranium und Ylang Ylang. Außerdem nährt und pflegt eine Mischung aus Seewasser, Algenextrakt und Sheabutter die Haut mit rein biologischen Inhaltsstoffen. Ich habe die hübsche Flasche bei mir in der Dusche stehen und kann dann immer bei Bedarf peelen und pflegen zugleich.

Origins hat jetzt seine Masken in einem praktischen und wirklich super coolen Format – das Origins Mask Pod Format (4.00 Euro für 10 ml). Eigentlich für die Travel-Beauty-Routine gedacht, damit auch alle liebsten Masken immer und überall dabei sind – egal ob beim Businesstrip oder Abenteuerurlaub. Ich habe sie allerdings gleich mal umfunktioniert und die Masken als zuerst getestet, die ich mir wahrscheinlich so nicht kaufen würde, aufgrund von miesepetriger Zickenhaut landet nie eine reichhaltige Pflegemaske in meinem Einkaufskorb.

Pixi it is. Im Herbst packe ich all meine Öle aus. Ich warne schon mal vor, da kommt noch einiges an Ölen in den kommenden Wochen auf euch zu. Das Gute ist, sie sind rein und natürlich und pflegen Tag und Nacht. Ich hab für jedes Wehwehchen eins. Aktuell im Gebrauch ist das Rose Oil Blend von Pixi (34 €). Mandel-, Hagebutten-, Jojoba-, Granatapfel- und Zitronenpelargonienöl – was auch immer es ist, es hilft – beruhigen und versorgen die Haut mit Nährstoffen und machen sie seidenweich. Hilft wie eine echte und ehrlich Portion Schönheitsschlaf, macht aber auch extrem Spaß und riecht wie ein Einhorn, also sehr gut. Ich nutzte das Öl aktuell ganz ohne allem – 2 Tropfen morgens und zwei Tropfen abends.

Öl Klappe die Zweite. Da ich im Sommer größtenteils auf Nagellack verzichte und mir nur Punkte und anderen Firlefanz auf die Nägel male, sind sie im Herbst im besten Zustand des Jahres, wobei ich jetzt eine ganze Woche lang mit Farbe rumgerannt bin und meine Nagelhaut etwas mitgenommen ist. Um hier einen Ausgleich zu schaffen und damit meine Nägel nicht trocken und spröde werden, pflege ich sie gerade jetzt regelmäßig mit meinem Fresh Therapies Nourishing Nail Elixir (19,00 €). Das kleine Fläschchen ist vom Badezimmer zum Nachtschränkchen gewandert, dann vergesse ich nicht ein paar Tropen auf den Nagel zu träufeln und das Öl gut einzumassieren. Zum Schluss folgt die Handpflege von Wild Olive, hab ich bei meiner letzten Reise aus Cape Town mitgebracht. Die Creme riecht herrlich und wiegt mich duftend in den Schlaf.

Wie habt ihr denn so in den Herbst gestartet?

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Fiona 1. November 2016 at 14:44

    Oh die Sachen von Pixi teste ich aktuell auch. So tolle Produkte 🙂
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Reply Elina 1. November 2016 at 22:46

      Und so schöne, wie ich finde! <3

  • Reply wortmaus 2. November 2016 at 14:41

    Hallo,

    Da ich Mischhaut habe, schrecke ich immer davor zurück Öle in meine Pflegeroutine einzubauen, aus Sorge sie könnten zu reichhaltig sein. Jetzt zum Winter möchte ich es aber doch mal probieren und bin schon gespannt, was du so empfiehlst. 🙂

    Grüße,
    Bianca

    • Reply Elina 2. November 2016 at 15:16

      Liebe Bianca,

      ohh, es gibt ganz viele Öle, die für Mischhaut toll sind. Ich mache da mal einen Beitrag dazu, ja, das wird dir vielleicht bei der Entscheidung, Öle zu benutzen, helfen 😉

      Liebe Grüße

      Elina

  • Reply Basket Goodness // Oktober: Die Beauty-Favoriten des Monats | bare minds 3. November 2016 at 12:41

    […] so habe. Handcremes, Bodylotion, manchmal auch in die Augenpflege, für das Gesicht habe ich ja das Pixi Öl gerade im Gebrauch. Squalan kann man auch pur verwenden oder auch zur Reinigung von wasserfester […]

  • Leave a Reply