BEAUTY NAILS

All Eyes On: Veganer Nagellack und die 5 coolsten non toxic Marken

8. November 2016

Lang, lang ist es her, dass ernsthaft Farbe auf meinen Nägeln stattgefunden hat. Ihr erinnert euch an die minimal Nailart Geschichten hier, hier und hier, die sich während der heißen Tage in mein Herz geschlichen haben und mir den ganzen Sommer über einfach nicht von der Seite weichen wollten, genau diese mussten vor zwei Wochen für eines Fläschchen Farbe und Marke in meinem Sortiment doch einen ganz kleinen Stritt zur Seite treten. Tja, kommt neue Jahreszeit, kommen neue-alte Gewohnheiten und ich bin wieder Feuer und Flamme für den full covered Nagel.

Plötzliche Verliebtheit, in eine Farbe, von der ich es nicht gedacht hätte, dass sie mir auf meinem Nagel und in Kombination mit meinem Hautton gefällt. Der Lack ist ein 5-free Produkt – heißt im Klartext, Verzicht auf schädliche Stoffe, frei von Tierversuchen und vegan.
Denn immer mehr und mehr Beauty-Marken besinnen sich, werden kritischer bestimmten Inhaltsstoffen gegenüber und entwickeln einzigartige, trendorientierte Kosmetik, die ethisch produziert wird. Umweltfreundlicher Nagellack, der ohne Giftstoffe, tierversuchsfrei und auch frei von tierischen Inhaltsstoffen ist. Natürlich sind die Lacke nicht komplett natürlich, schadstofffrei oder bio, wenn das so wäre, wäre es schlichtweg kein Nagellack.

Und da mein Repertoire an derartigen veganen und non toxischen Nakellacken wächst und unser Bewusstsein immer mehr und mehr für eine schadstofffreie Kosmetik geschärft wird, habe ich euch eine Auswahl erstellt, der veganen und nicht toxischen Nagellack-Marken, die bei mir hoch im Kurs sind und alles andere als verstaubte Philosophien haben, ganz im Gegenteil, sie überzeugen mit einer echt coolen Bildsprache und performen 1A.

Über OZN gab es schon einige Liebeshymnen auf bare minds. Das Label kommt aus München und steht für schnell trocknenden, veganen Nagellack ohne Giftstoffe. Die Farbauswahl ist der Knaller. Wer hier keinen passenden Farbton findet, ist selber schuld. Ich stehe total auf Merve (14,90 €), auch wenn es ein sommerlicher Ton ist. Alle Lacke sind sogar 7-free, also frei von Formaldehyd, Toluol, DBP (Dibutylphthalat), Silikon, Mineralöl, Aceton, Kampfer und Colophonium, außerdem werden die OZN Nagellacke in Deutschland produziert. Der Pinsel ist zwar nicht super breit, dafür kann man damit einen ordentlichen Bogen malen. Außerdem gibt es einen Nagellackentferner (ab 14,90 €) ganz ohne chemischer Lösungsmittel.

Meine neuste aufkeimende Liebe und der Grund für diesen Beitrag ist Kerster Black. 2012 in Australien gegründet stürmen sie gerade mit ihren kreativen Visuals den deutschen Markt – zurecht. Kester Black-Lacke (19,00 €) werden in Australien produziert. Die Brand engagiert sich für lokale Unternehmen, verwendet eine nachhaltige Produktionsmethode, einschließlich der Verwendung von wiederverwertbaren Materialien, und setzt auf kleine Chargen, um so wenig Ressourcen wie möglich zu verbrauchen. 2 % der Einnahmen werden sogar an Charity-Partner abgegeben. Die Produkte enthalten nur hochwertige Zutaten und sind wie gesagt 5-free, also frei von Giftstoffen. Die Verpackung ist wirklich zum Verlieben mit ganz viel Herzblut gestaltet, das breite Bürstchen und die Haltbarkeit sind ebenfalls nicht zu verachten, die Farbe so pigmentiert, dass man rein theoretisch auch mit einer Lage auskommen könnte. Eine Woche habe ich fast ohne Macken überstanden, lackierte dann ab und wieder neu – ist mir im ganzen Leben noch nicht passiert. Definitiv ein empfehlenswertes Produkt. In Deutschland könnt ihr die Lacke bei Savue Beauty kaufen.

Bereits ein alter Hase im Beauty-Geschäft ist uslu airlines. Seit 2003 gibt es das Label schon, das neben Lacken auch Airbrush Make-up und Lippenstiffte kreiert. Die drei Letter-Codes von internationalen Flughäfen sind das Markenzeichen aller uslu airlines Produkte. Die Nagellacke (19,00 €) sind frei von Giftstoffen, hochwertig und kommen mit einem gut geformten Doppelpinsel, was das Auftragen um einiges erleichtert. Girls mit schmalen Nägeln können sogar mit einem Wisch den Nagel lackieren.

Für das California-Feeling in meinem Nagellackfach ohne Giftstoffe sorgt NCLA (16,95). Auch dieser Lack ist 7-free, also frei von DBP, Toluol, Formaldehyd, Resin und Kampfer und wurde nicht an Tieren getestet. Die US-Brand besitzt neben einer Vielzahl an Farben auch Nailwraps, allerdings bin ich eher für den Lack, der cool und unkomplizierte ist, in Sekunden trocknet, lange und gut hält und das ganz ohne chemischen Schnickschnack. Ein solides Bürstchen und eine gut deckende Formel besitzt und schon sind alle Pluspunkte vergeben.

Home Town Glory oder support you Home Town Nailpolish Dealer muss hier doch stehen. Die Intensae Lacke ( 16,95 €) kommen nämlich in der Tat aus meiner Heimatstadt. Auch hier wieder: 7-free und vegan. Warum ich die Marke so liebe? Na ganz einfach, während alle anderen Labels eine umfangreiche Farbpalette haben, ist Intensae bestens mit dunkleren, gedeckteren, nudigen und natürlichen Töne aufgestellt – genau das richtige für den Herbst und den Winter. Hier gibt es bei der Farbwahl zumindest keine Qual, oder doch, eigentlich auch. Meine liebste Farbe, die ich mit Sicherheit nach dem Shooting für diese Strecke erstmal auf den Nägeln behalten werde, ist Irreverent.

Sagt mal, welche non toxic Nagellack kennt ihr noch und welche Marke muss ich mir noch genauer ansehen?

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Carina 8. November 2016 at 11:01

    Was ist mit Nagellacken von benecos? Ich habe bisher drei ausprobiert, und bin rundum zufrieden. Sie bieten eine vielseitige Farbpalette und das für einen super Preis.

  • Reply Jessy 12. November 2016 at 8:16

    Ein toller Beitrag. Ich finde die Farben sehr schön, die würde ich mir auch sofort auf die Nägel lackieren. Die Nagellacke von OZN kenne ich bereits, jetzt werde ich sie mal testen. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen.de

    • Reply Elina 12. November 2016 at 11:39

      Liebste Jessy, sehr gerne, freut mich, wenn ich meine Holy Grails weitergeben kann. Die OZN Lacke musst du unbedingt testen, die sind der Knaller und die Farbauswahl ist genial. ❤️

    Leave a Reply