ADVERTORIAL BEAUTY HAIR

Im Test: Der neuste Clou auf dem Styling-Tool-Mark – Glätteisen mit Fieberglas

11. Dezember 2016

Jetzt mal ehrlich, das Thema mit den Haaren, beschäftigt vermutlich nicht nur mich recht oft bis fast immer. Eigentlich kenne ich fast keine Frau, die kein Problem mit dem Schopf hat – zu frizzy, zu dunkel, zu kraus, zu glanzlos – irgendetwas ist immer.

Ich zumindest beschäftige mich recht viel mit meinen Haaren. Wie beuge ich am besten Spliss vor, wie pflege ich mein Haar ohne sie zu beschweren, welches Produkt verleiht mehr Glanz und so weiter, und so fort. Und dann sind da auch noch Glätteisen & Co. Seien wir mal ehrlich, meist machen Styling-Tools ja eigentlich alles nur noch schlimmer. Egal welches Gerät – Lockenstab oder das Allroundtalent aka. Glätteisen – schon nach wenigen Anwendungen, sind selbst meine Haare, die eigentlich von Natur aus einen recht passablen Glanz besitzen, den ich via Gene in die Wiege gelegt bekam, auch stumpf und glanzlos. Zack, ausgetrocknet. Hitze und Verlust der Feuchtigkeit im Haar sind das Problem.

Aber wusstet ihr, dass der allerneuste Clou auf dem Glätteisen-Mark Fieberglas-Gedgets sind? Fieberglas-Glätteisen behalten einfach mehr Feuchtigkeit im Haar. Keramik ist also ein alter Hut oder was? So wie es aussieht, ist Fieberglas DIE Innovation im Bereich Styling-Tools und Zukunft im Haar Styling. Gott sei Dank, dachte ich mir als ich vor ein paar Wochen mein neustes Mitglied in der Tool-Sammlung mit Fieberglas begrüßte, das Glätteisen von Apalus

Was kann das Apalus Fieberglas-Glätteisen? 

Nun, das ist nicht so in einem Satz erklärt und bedarf, wie immer einer intensiveren Betrachtung.   

Ihr kennt ja alle die Stop-And-Go-Veranstaltung. Es flutscht einfach nicht immer einwandfrei und jede Sekunde, die das Haar zwischen den beiden glühenden Platten verbringt, ist ein ganz großes No-Go und Qual für das Haar. Die Mähne wird trocken, stumpf, glanzlos und dann breitet sich auch noch der Spliss aus. Der Grund dafür? Ich kann euch eine ganze Liste runter tippen, aber lasst uns vielleicht auf die relevanten Punkte fokussieren: Temperaturregulierung und Beschichtung der Glättplatten.

Mein innovatives Fiberglas-Glätteisen von Apalus hat den aktuellen Keramik-Glätteisen so einiges voraus: Es glättet nicht nur in Nullkommanix, zusätzlich ist es extrem schonend, weil es fix über die Haare gleitet und das ganz und gar ohne Stop-And-Go und es schützt zudem vor Feuchtigkeitsverlust. Die Haare werden geschmeidiger und die Ionen-Fiberglas-Technologie gibt dem Haar ein seidigen natürlichen Look. Nichts ist fieser, als stumpfe, glanzlose, sleeke Haare.

Mein Fazit:

Seit die Neuheit in meinem Besitzt ist, teste ich sie, um euch meine persönliche und ehrlich Meinung geben zu können. Was habe ich schon gekämpft mit solchen Tools und dann tatsächlich vor Verzweiflung einfach aufgegeben. Nach ein paar vier, fünf, sechs Anwendungen verfallen meine Haare eigentlich in die Todesstarre. Zu stumpf, zu strohig.

Was sich aber besonders gut an diesem Glätteisen finde, ist die Schnelligkeit und der perfekte natürlich glatte Look. In weniger als einer halben Stunde habe ich mich von Strähne zur Strähne bis zu einem soften, sleeken Style vorgearbeitet – und ihr kennt ja meine Haarlänge! Einen leichten Swing haben meine Haare daher immer, unten an den Spitzten. Ich mag aber die Natürlichkeit, so wirkt die Mähne nicht steif, sondern ist schön geschmeidig und hat eine softe Bewegung. Wie das mit Momo-Locken ist, kann ich euch nicht sagen, aber das Glätteisen ist super handlich, flutscht durch die gummierte Beschichtung nicht aus der Hand, heizt innerhalb weniger Sekunden auf und lässt sich eins-a temperaturtechnisch einstellen – um genau zusagen zwischen 80 und 230℃. Die Fiberglas-Power kommt außerdem nicht allein. Im Set mit dabei sind zwei Klammern, die das restliche Haar erstmal aus dem Weg räumen, ein Hitzehandschuh und einer hitzebeständigen Unterlage und Aufbewahrungstasche.

Pluspunkte gibt’s außerdem im Preis. Schlappe 50,00 € kostet das neue Eisen und ist somit nicht nur innovativ, gut zum Haar, es ist auch lieb zur Geldbörse. Außerdem – Achtung, ich oute mich jetzt – gibt es die Apalus Produkte bei meinem liebsten Onlinehandel. Amazon it is! Ich shoppe dort, von Büchern, über Design-Interior, bis hin zu Pflege-Produkten. Ist schließlich praktisch und in wenigen Tagen bei mir zuhause.

Wer jetzt zum Ende des Jahres sich also ein paar neue Gerätschaften zulegen möchte, kann ja damit anfangen. Gerade findet sogar bei Amazone eine Aktion statt und ihr ergattert das Glätteisen mit Fiberglas von Apalus ganze 20 % günstiger. Wenn das mal nicht ein X-Mas-Deal ist?! Hier kannst du es ganz bequem bestellen.

Übrigens hier noch die wichtigsten Regeln für einen soft, sleeken Style:

  1. Verwende ein glättendes Shampoo und Conditioner. Das kontrolliert den Frizz und bereitet das Haar optimal für die nächsten Schritte vor.
  2. Wenn deine Haare frizzy sind, benutzte ein geeignetes Serum oder Öl und massiere es in die feuchten Haare. Ich nutzte gern reine Öle dafür. Das massiere ich ab den Ohren in die Spitzten ein.
  3. Glätte niemals deine Haare im nassen Zustand, das schädigt die Struktur. Föne sie mit einer Bürste vor oder lass sie an der Luft vortrocknen.
  4. Verwende einen Heat Protector und freunde dich mit deinem Glätteisen an und lerne damit umzugehen.

*In Zusammenarbeit mit Apalus

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply