BEAUTY MAKE-UP

FLAWLESS MONDAY: BB CREAM FOREVER?

6. März 2017

Dass ich mich für Kosmetik und ihre Wirkungsweise auf Haut und Haar interessiere, sollte längst kein Geheimnis mehr sein. Dass es aber tatsächlich ein Beauty-Produkt auf Erden gibt, welches vermutlich jedes halbwegs Beauty-affine Menschnskind bereits in seinem Gesicht hatte, nur ich nicht, hätte ich eigentlich ums Verrecken nicht gedacht. Und dabei geht es in der Tat um keine weltbewegende Neuheit oder DIE Revolution, von der gerade jetzt im Jahre 2017 das Beauty-Folk spricht. Es geht um die gute alte BB Cream, die in den 60ern entwickelt wurde und bereits seit 1985 den Koreaner*Innen Tag täglich ein gesundes, ebenmäßiges Finish und den Porzellanteint beschert. Bei uns Westlern erblickte sie zwar etwas später das Licht der Welt, aber sei es drum. Sie überzeugte auch die deutschen Schönheiten vor Jahren von ihrem Können.

Ich allerdings war bisher eigentlich davon überzeugt, dass dieses Produkt eher sinnlos als revolutionär ist, weil die Foundation-Branche sich ein sehr gutes Standing aufgebaut hat und von Textur bis Deckkraft alles auf dem Markt anbieten kann, was das Schminkherz begehrt. Und auch ihre Nachfolger CC und DD stahlen ihr wohl die Show, bis fast niemand mehr vom Beauty Balm sprach. Vielleicht lag es aber auch an der Unflexibilität meiner Haut, die schon hin und wieder an manchen Tagen eine mittlere Deckkraft benötigte.

Nun jobbedingt landete diese besagte und hochgelobte Wunderwaffe aka. Blemisch Balm von Nude by Nature in meinem Briefkasten und wollte vermutlich nun mich, den BB Cream-Spätzünder von ihrem Können überzeugen.

Offen für Schanddaten startete ich am 2. Februar einen Selbstversuch und merke recht schnell: this is the hot Shit, cause it makes your skin pretty nice.

Butter bei die Fische, auf den ersten Blick ist sie nicht mehr als eine getönte Tagespflege oder ein tinted Moisturizer, wie wir sie mittlerweile nennen. Aber diese hier – ich kann leider nur von dieser sprechen, da eben keine Weiteren in den Genuss, der Zusammenführung mit meiner Haut kamen – besitzt so einige extrem nennenswerte Skills. Ist sie erstmal aufgetragen und eingezogen, entwickelt sie ihre wahren Wunderkräfte und macht einen wirklich ebenmäßig guten Porzellanteint, wie bei den Koreaner*Innen, zudem spendet sie auch noch Feuchtigkeit, ist super leicht, klebt nicht, schwimmt nicht weg und schützt mit einem LSF 8. Das Produkt für den Sommer und ein holy Grail in spe.

I know, hätte ich schon lange wissen können und so, aber momentan geht es mir ja explizit um die Sheer Glow BB Cream, die mein Herz in wenigen Tagen aufgefressen hat, so sehr liebe ich sie.

Lasst uns doch mal geschwind einen Blick auf die INCIs werfen: neben den ganz besonders exotischen Zutaten, wie Quandong, die australische Kakadu Pflaume, einem Vitamin-C-Lieferanten sowie der vitaminreichen Shea Butter, Wüstendattelöl, Avocadoöl, etwas entzündungshemmendes Zink und diverse weitere Öle wie Sandelholzkernöl, Mandelöl oder Limettenöl. Zink ist das Stichwort, bei dem ich die Ohren gespitzt habe: denn Zink ist das Wundermittelchen gegen Pickel & Co. Es heilt also Entzündungen schnell aus oder lässt es erst gar nicht dazu kommen. Wie wunderbar.

Fazit: Wer seiner inneren Schönheit von außen noch ein kleines bisschen Unterstützung schenken möchte, aber nicht zu viel mogeln muss, der schaut sich an, was die Herrschaften von Nude by Nature unter dem Namen Sheer Glow BB Cream rausgebracht haben. Und obwohl ich eigentlich ein Freund von höherer Deckkraft bin, trage ich die BB Cream seit dem ersten Tag ununterbrochen, bei fiesen Pickelschnäuzchen-Tagen hilft etwas Concealer. Mein All-Day-Every-Day-Look sieht übrigens so aus und ist in weniger als 3 Minuten und 20 Sekunden geschminkt:

Mascara: My.Mascara (24,90 €)

Face: Sheer Glow BB Cream  (Ton 03, 25,99 €)

Blush: Kjaer Weis (Desired Glow, 49,00 €)

Lippen: Like von Glossier (18 $) oder der Ilia Beauty Gloss in The Butterfly & I (26,00 €)

Das sind übrigens meine „ich gehe heute auf Nummer sicher“ Beauty-Heroes. Und was meint ihr? Kann man machen oder?

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Anna 20. März 2017 at 12:14

    Missha BB Cream ist bisher das beste, was ich gefunden hab. Gute Deckkraft, schöne Farben und auch noch SPF 42!

    • Reply Elina 20. März 2017 at 12:20

      Liebe Anna,

      oh, echt? Die Produkte von Missha muss ich mir auch unbedingt anschauen, hatte bisher keine Gelegenheit dazu, aber es gibt ja mittlerweile auch einen Store in Deutschland. Merci für den Tipp. <3

      xo

      Elina

      • Reply Anna 23. März 2017 at 15:15

        Echt, haben die sogar einen Store? Wo denn? Douglas führt das seit neuestem und über amazon kriegt man auch einige der Sachen…seit einem Trip nach Seoul bin ich riesiger K-Beauty Fan und lass mir immer tonnenweise Zeugs von meinem reisenden Mann aus diversen DutyFrees mitbringen:) Vielleicht mal einen Post zu koreanischen Produkten? Das fände ich super!

        • Reply Elina 23. März 2017 at 21:05

          Liebe Anna,
          also ich kenne mich in München nicht so gut aus aber Google sagt hier: Leopoldstraße 78, 80802 München. Stimmt das?
          Ein Post zu Koranischer Routine und Kosmetik ist bereits geplant 😉 – ich bin ja auch großer Fan von den Beauty-Ritualen.

          xo
          Elina

    Leave a Reply