BEAUTY HAIR MAKE-UP

BASKET GOODNESS: DIE BEAUTY-FAVORITEN IM FEBRUAR

9. März 2017

Welche Beauty-Perlen haben sich eigentlich in den letzten Wochen neu in mein Badezimmer geschlichen? Das verrate ich euch jeden Monat in der Rubrik Basket Goodness!

Ich neige ja immer dazu Sachen zu horten. Zur Kategorie „Sachen“ gehören sowohl abgerockte Sneakers, Schals, Jacken, Lederjacken, Jeansjacken, Röcke, ganz klar auch Taschen und natürlich auch Beauty-Kram. Davon horte ich sogar liebend gern alles, was mir in die Quere kommt, zum Beispiel den Inhalt diverser Goody Bags, die ja mittlerweile recht gut mit Kosmetik bestückt sind.

Das Horten ist manchmal gut, weil ich zwar einerseits einen enormen Überschuss an Bodylotions habe, obwohl ich ein großer Fan von Body Oil bin, aber dafür finde ich auch in den Tiefen der Beauty-Schubladen immer wieder Zeug aka. Masken, tolle verloren geglaubte Lippenstifte oder Produkte, welche einem ganz unerwartet das Leben retten.

MUTI Anti-Age Night Cream Plus

MUTI, du Retter in Not! 4 Wochen Holy Moly auf Bali im Januar haben halt doch Spuren hinterlassen, oder besser gesagt, auch nach der Rückkehr im eiskalten Berlin war meine Haut wohl doch noch in Indonesien und kam auf die plötzlichen Minusgrade in Berlin nicht ganz klar und zeigte mir das deutlich wie eine echte Grumpy Cat.

Die Anti-Age Night Cream Plus von MUTI bügelte im wahrsten Sinne des Wortes alles aus. Das Wort „Plus“ im Namen löste bei mir bereits beim Lesen, das Spannungsgefühl. Seitdem sind das Döschen und ich wirklich dicke Buddies. Nachtpflege, die wie Schmand aussieht, war mir bisher immer sehr suspekt, aber erst mal aufgetragen, pflegt die darin enthaltene fragmentierte Hyaluronsäure sensible und trockene Haut nicht nur, sie stellt auch den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt wieder her. I’m in love und obwohl das die reichhaltigere Version ist, gibt es kein Pickelschnäuzchen-Alarm.

Axiology

Jaja, so ein Lippenstift, ist ein halbes Outfit, sage ich euch. Zack aufgetragen, ist man in Denim und Sneakers selbst für den Abend extrem ansehnlich gekleidet und kann Männerherzen sammeln gehen. Trotz Verlobung und dem kleinen Klunker an der linken Hand, gelingt mir das Herzen sammeln mit Noble von Axiology (27,00 €) noch äußerst gut. Die Marke ist bekannt oder? Ich fass mal schnell zusammen: In good, old Germany findet ihr die kleinen Hightech-Lippenstifte bei meinem Online-Dealer savue. Die  Philosophie von Axiology besagt: Gut für dich, gut für den Planeten! Axiology kreiert nämlich seine Formel sorgfältig aus einer harmonischen Mischung natürlicher und biologischer Inhaltsstoffe und unterstützt Organisationen, die sich dem Planeten verpflichten und wilde Tiere retten.

Nicht zu verachten ist natürlich die Pflegewirkung und die leuchtende Farbe. Mit anfänglicher Skepsis gehört Noble gerade zu den am häufigsten getragenen Lippenstiften im Hause Elinka und das will was heißen.

Body Oil von Nominoe

Ich weiß auch nicht, aber Bodylotions und ich, das ist irgendwie keine gute Kombination im Winter. Nach der Dusche noch minutenlang auf Zehenspitzen durch die Bude rennen und warten bis die pflegende Milch endlich in die Haut eingezogen ist, mhhh, vielleicht zu einer anderen Jahreszeit. Aber im Winter soll es bei mir fix gehen und reichhaltiger sein. Das geht nur mit Ölen. Meine neueste Entdeckung das Body Oil von Nominoe aus dem wunderhübschen Online-Shop the-skin.de – das Öl ein absoluter Hochgenuss. Solange die Haut noch leicht feucht ist, zieht dieses Elixir auch viel schneller ein und hinterlässt einen himmlischen Geruch. Trockene Schienbeine im Winter habe ich wohl das letzte mal gehabt.

Davines Shampoo Nounou

Es gibt streng genommen bisher nur eine Handvoll Haar-Brands, die man in meinem Bad findet. Aveda, Kevin Murphy, Wella, Merme, ein paar geheime Ölmischungen und die eine oder andere Nischen-Marke – das wisst ihr ja bereits. Doch trotz des Hortens saß ich von ein paar Wochen Shampoo-technisch auf dem Trockenen. Nicht nur das, meine Kopfhaut ist auch eine kleine Mimose im Winter und möchte ihr Antlitz nur in feinsten Ingredienzien baden, daher war es extrem schwer die richtige Reinigung zu finden. Und dann war auch noch der Post-Bali & Winter-Blues. Keine  Kurpackung, kein Conditioner halfen, bis es an der Tür klingelte und Herr Postbote einen Davines Goldschatz vorbeibrachte, der meine Matte aus der Haardepression zog. Welch ein Glück, die Nounou Serie ist für trockenes und strapaziertes Haar geeignet und pflegt die Matte mit Kohlehydraten und Proteinen, die eine stark nährende und antioxidative Wirkung durch das enthaltene Vitamin C haben. Ich übersetzte mal: Glanz: 10 von 10 Punkten, Geschmeidigkeit, 9 von 10 Punkten und Geruch 15 von 10 Punkten. Aber Obacht Freunde, less ist in diesem Fall wirklich more. Zu viel des Guten macht die Haare platt und schwer, deswegen benutzte ich sowohl Shampoo als auch Conditioner sehr, seehr, seeehr sparsam und muss jetzt mal schauen, ob ich die Serie vielleicht in Kombination mit anderen Produkten verwende oder mir Nounou für die heiße Sommerzeit aufbewahre.

My.Mascara

Kein Applaus für sinnlosen Kram! Das wird hier in der Basket Goodness-Ecke ganz groß geschrieben. Die Lobeshymnen habe ich bereits verbreitet, nun möchte es auch hier mal schnell manifestieren. Meine Wimperntusche von MY.MASCARA vergöttere ich gerade bis zum Mond und wieder zurück. Das Alltertollste an diesem Konzept ist aber, dass du dir deine Mascara so bauen kannst, wie du sie brauchst, von Bürstchen bis zur Textur, weil deine Wimpern nicht wie meine Wimpern sind. Tja, mit 24,90 € ist sie zwar kein Schnapper – trotzdem, jeden Cent wert.

Ohmmmmmm – NOWEDA FÜR MICH

Ich bin kein großer Fan von Kaffee. Eher frische Säfte oder Ingwertees, Minztees, Honigtees – meine Post-Lunch-Dates wissen Bescheid. Die Sorten im Bioladen habe ich bereits hoch und runter gekauft und bin jetzt bei diesem Tee angekommen, der bei mir postalisch gelandet ist. Entspannungszeit steht drauf und genau das ist auch drin. Zitronig-milder Geschmack, der entspannt in den Abend oder die Nacht begleitet. Könnte sein, dass ich jetzt gleich in einen Dornröschenschlaf falle, um wieder munter zu werden, hilft am besten eine Tasse Früchte-Zauber, Innere Balance oder Lebensfreude. Schmecken tun sie auf jeden Fall alle und Fotogen ist der Tee auch, außerdem lässt er sich auch noch nach belieben portionieren.

So, das wars erstmal an dieser Stelle. Sagt mal, wie würden euch ein Over & Out Post gefallen? Was habe ich aufgebraucht und neu bestellt oder was ist noch halb voll mit viel Schmerz in die Tonne gefallen? Sagt mal?

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply