BEAUTY HAIR WERBUNG / ADVERTISEMENT

AVEDA – ÜBER DAS BESTE SOS TREATMENT FÜR GESCHÄDIGTES HAAR, NACHHALTIGKEIT & ENGAGEMENT

11. April 2017

Ich habe zur Zeit ein dickes Haarproblem. Manch einer wird jetzt mit den Augen rollen und sagen: Ja, wer hat das denn nicht, aber diesmal ist es wirklich eine sehr ernstzunehmende Sache. Im Winter habe ich geglättet, gecurlt und geföhnt wie ein Weltmeister, dann stieg ich im Januar für einige Wochen in den Flieger gen Indonesien – Salzwasser und glühende Sonne, setzten einen obendrauf und zur Krönung, marschierte ich Ende Februar zum Figaro und ließ mir an der Farbe herumdoktern. Kein Wunder, dass ich jetzt nach jeder Haarwäsche und bei jedem Bürstenstrich gefühlt 3 Millionen Haare verliere. Lange Rede, kurzer Sinn: Mein Haar hatte eine Extrapflege-Behandlung bitter nötig. Ein Glück meldete sich Aveda zum richtigen Zeitpunkt und lud mich zum Start des Earth Month in den Aveda Lifestyle Salon  & Spa am Ku’Damm ein. Schon öfters wurde ich von der Marke nicht enttäusch – wie ihr hier und hier schon lesen konntet.

Für ein ordentliches Treatment fuhr ich also letzten Montag in den Westen.

Die Botanical Therapy ist eine echtes Haar SPA für Kopfhaut und Mähne, ist intensiver als eine „herkömmliche“ Haarkur für Zuhause, soll das Haar zudem nicht beschweren, macht es aber trotzdem kraftvoll, spendet nachhaltig Feuchtigkeit und gibt Nährstoffe zurück. Genau, was ich brauche! Da die Kur nicht in cremiger Form, sonder als liquides Treatment auf das Haar gesprüht wird und zusätzlich bei warmem Dampf einwirken kann, dringt es tief in die Haarschichten ein und polstert es auf.

Während meine Matte und die Kopfhaut bedampft wird und das Hair Treatment wirken kann, widme ich mich dem Earth Month und hole mir dazu die wichtigsten Informationen ein:

Neben kleineren Marken wie i+m Naturkosmetik Berlin, Stop the Water while using me, engagiert sich auch Aveda, eine meiner liebsten Brands im Bereich Hair Care, mit dem Projekt Earth Month sozial.

Der gesamte Monat April steht also unter dem Motto Earth Month, dabei unterstützt das Netzwerk von Aveda zusammen mit der Non-Profit-Partnerorganisation Viva con Agua in ungefähr 30 Ländern eine Spendenaktion, um Schutz und Erhalt von sauberem Trinkwasser für jeden und überall zugänglich zu machen und ihr könnt natürlich hier auch supporten, ganz getreu dem Motto „steter Tropfen höhlt den Stein“. Ziel ist es, dieses Jahr mit 6,2 Millionen Euro die Marke der Spendengelder des letzten Jahres zu knacken.

Dafür entstand übrigens die limitierte Light the Way™ Candle, deren Einnahmen zu 100 Prozent an den Global Greengrants Fund, eine Non-Profit-Organisation, die sich für die Lösung von Umweltproblemen weltweit engagiert, gehen. Ein nicht ganz verkehrter Gedanke: wenn wir schon konsumieren, dann solle es wenigstens ein Produkt sein, dessen Erlös anderen hilft und auf das Thema Umwelt, soziale Gerechtigkeit und Gesundheit eingeht und sogar einen kleinen Beitrag zu einer besseren Welt ist. Die Kerze beinhaltet ein Aroma aus Vanille, Zimt und Ylang Ylang aus kontrolliert biologischem Anbau in Madagaskar. Auch wurde die Umverpackung von Kindern aus Manakara, Madagaskar gestaltet, die von den letzten Trinkwasserprojekten durch den Earth Month profitiert haben. Eine durch und durch sinnvolle Aktion.

Fertig! Die Kur muss mithilfe von lauwarmem Wasser ausgespült werden, danach geht es den geschädigten Spitzen an den Kragen und ich entscheide mich für einen Long-Pony. Zuerst wird aber das Haar wie gewohnt mit einem pflegenden Shampoo gewaschen und einem passenden Conditioner gepflegt. Bereits jetzt bemerke ich einen Unterschied. Knötchen sind nämlich von nun an eine Rarität und meine blonde Pracht – so kann man die kaputten Flusen tatsächlich nach dem Hair Spa wirklich nennen – lässt sich viel einfacher durchkämmen.

Fazit:

Das Haar ist am Ende tatsächlich weich, aber nicht zu weich und fühlt sich noch nach Haar an, fluffig, aber nicht frech und störrig, selbst nach zwei Haarwäschen zuhause ist alles noch knorke.

Aveda hat mit seinem Botanical, dass ihr für 60 € in Aveda Salons (hier eine kleine Übersicht der Salons) buchen könnt, meine Haare wieder zum Leben erweckt. Sie glänzen, sind aber wirklich nicht beschwert oder fühlen sich belegt an – ihr kennt dieses schmierige Gefühl nach Intensiv-Treatment – sind dafür gestärkt und machen einen gesünderen Eindruck. Ein Hoch auf Aveda, ihr seid einfach die Helden.

Eine Heldentat wäre übrigens auch, wenn wir gemeinsam mit der Marke bis Ende des Monats etwas Wundertolles schaffen, nämlich anderen Menschen und Ländern helfen, einen besseren Zugang zu lebensnotwendigen Rohstoffen zu bekommen.

Hier kannst du spenden und zum Earth Month mehr erfahren.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Aveda

All images: PR, bare minds

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply