BEAUTY HAIR

BRAND LOVE: Haarpflege von Kristin Ess Hair

11. Mai 2017

Wie viele Haarpflegemarken gibt es eigentlich? Viele. Um genau zu sein, viel zu viele, um sich jemals durch das gesamte Sortiment zu testen und dann auch noch eine Brand oder deren Signature-Produkt als den heiligen Gral zu küren und die nächsten Jahre auch ganz stringent dabei zu bleiben. Alleine in meinem Badezimmerportfolio befinden sich drei unterschiedliche Hersteller, die regelmäßig auf meinem Kopf landen, nicht immer gleichzeitig aber immer öfters. Und wenn ich euch sage, dass ich in meinem Regal noch zwei andere Kandidaten stehen habe, die auf ihren Einsatz warten, haltet ihr mich vermutlich für total ballaballa. Worauf ich hinaus will? Für jede Mangelerscheinung das perfekte Fläschchen zu Hause stehen zu haben, griffbereit versteht sich. Seit einem kleinen aber doch sehr gravierenden Faupax beim letzten Coiffeur sind meine Haare eher tot als lebendig und verlangen intensive Zuneigung. Im Zuge dessen begab ich mich zum Beispiel an ganz andere und mir noch bekannte Ufer, dazu aber ganz bald mehr.

 

Trotz der Übersättigung an Schönheitshelferlein, stoße ich immer wieder auf neue wirklich sinnvolle und nennenswerte Labels. Mein Herz kann einfach nicht anders, ist bei Haar-Gedöns wie ein Teeny und verliebt sich gefühlt jede Sekunde neu. So zum Beispiel bei der Mähnen-Pflege von Hairstylistin Kristin Ess, die 2011 zusammen mit Amy Nadine und Lauren Conrad den Beauty Blog The Beauty Department gründete und zudem selber erfolgreiche Hair-Stylistin ist. Ein Blick auf ihren Instagram Kanal reicht aus, um zu erklären, welch ein Genie sie ist, dabei ist sie wie ein Kamelion und kann von undone Styles, modernen voluminösen Waves oder doch den mittlerweile eher klassischen Beach-Look, schneiden und färben steht übrigens auch auf ihrer „Das-kann-ich-mit-Bravur-leisten“ Liste. Kein Wunder, dass Stars wie Lucy Hale und Lauren Conrad zu ihren Musen werden.

Naheliegend ist es natürlich auch, dass man sich als Hair-Pro irgendwann mal Gedanken über den Sinn aller Produkte auf Erden macht und dann sein eigenes Süppchen kocht. Simsalabim und so launchte Kristin Anfang des Jahres ihr eigenes Baby.

 

Kristin Ess Hair began with a simple idea: create an affordable collection of luxury haircare and styling products that would give everyone the chance to create modern, perfectly-imperfect hair. Who better to make all of our #hairgoals come true than Kristin Ess?

True, und neben der Erschwinglichkeit – man bemerke, ein Shampoo kostet 10 Doller – ist jedes Kristin Ess Hair Produkt Sulfat-, cruelty-free und mit einer Zip-Up Technology ™ und einem speziellen, stärkenden Komplex ausgestattet, um die gesplissten Enden auszugleichen und das Haar vor Farbverlust zu schützten.

Logisch! Wer, wenn nicht Kristin mit einer 22-jährigen Berufserfahrung kann sagen, welche Produkte wirklich eine Daseinsberechtigung haben oder komplett überbewertet sind. Und deswegen besteht ihre Range nur aus Reinigern aka. Shampoo, Conditioners, dry und wet Stylers. Simple und super chic!

Das Cleen-colle Design, ist ganz nach meinem Geschmack und auch noch in einer vorzeigbaren peachigen Farbe. Einzigster Haken an der Sache, die Haarpflege von Kristin Ess Hair ist nur bei Target zu haben und die shippen leider nur in die Niederlande. Klar, dass ich bei meinem Aufenthalt in L.A. in ein paar Wochen die Augen nach den hübschen Fläschchen aufhalten werde. Oder kennt ihr einen schnelleren Weg um an das zeug zu kommen?

 All images: Instagram / Kristin Ess

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Martina 13. Mai 2017 at 10:11

    Danke schön für den Beitrag. Ich verwende zwar seit ein paar Jahren nur Naturkosmetik, finde es aber trotzdem sehr interessant was es alles so gibt! Und ja, das Thema Haarpflege ist auch bei mir immer aktuell 😉
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Martina

    • Reply Elina 13. Mai 2017 at 11:16

      Liebe Martina,

      aktuell steht bei mir auch ein Naturprodukt am Badewannenrand, ich bin aber immer auf der Suche nach Neuem und finde die Verpackung und auch die Reviews sehr spannend.
      Welches Shampoo benutzt du denn?

      xo
      Elina

  • Reply Martina Schlüter 13. Mai 2017 at 21:54

    Liebe Elina, ich verwende aktuell die Haarseife von Wolkenseifen mit dem Apfelshampoo von Lavera immer im Wechsel. Haarseifen machen das Haar sehr griffig. Was bei meiner Länge super ist. Und das Apfel-Shampoo liebe ich. Dir ein schönes Wochenende.
    Martina

    • Reply Elina 16. Mai 2017 at 9:54

      Liebe Martina,

      von Wolkenseifen nutze ich seit Jahren das Deo, aber die Seife habe ich nicht nicht verwenden. Meine Haare sind aber auch so kaputt vom letzten Friseurbesuch, dass sie vermutlich nach einer Seife erst recht wie Stroh aussehen würden. Aber bei feinem Haar ist das super.

      xo
      Elina

    Leave a Reply