MAKE-UP

FLAWLESS Monday: Lust auf Summer Glow und Grunge

15. Mai 2017

Eigentlich hatte ich nicht vor eine Pause zu machen. Pause von Reinigern, Mascara, bunten Farben für Wangen, Lider oder Lippen. Gefühlt eine Ewigkeit, um genau zu sein ganze sieben Tage, verbrachte ich nach dem Ende einer Pressereise in meinem Bett. Nicht weil ich müde war, das Wetter mir nicht so passte oder ich keine Lust hatte – nein, ich war schlichtweg ausgenockt. Ein fieser Virus verschrieb mir eine kleine Ruhephase – ob ich jetzt wollte oder  nicht. Alles, was vernachlässigt werden konnte, musste vernachlässigt werden. Und obwohl ich nicht wirklich das Bedürfnis hatte für mich und mein Kopfkissen ganz besonders schnieke auszusehen, vermisste ich doch frisch gewaschenes Haar, einen Porzelanteint – auch wenn ich den nicht besitze, aber träumen wird man ja noch dürfen – und wenn nur wenig, aber doch bisschen Farbe im Gesicht. Ehrlich, ich kann Tage lang ganz ohne Make-up und Schönheitskram auskommen, aber ausgerechnet, wenn man sich hundeelend fühlt und das auch noch so viele Tage am Stück, dann ist das Verlangen nach weniger blauen Augenringen doch extrem groß.

Seit Freitag tanzt aber die Sonne auf den Berliner Wangen, zaubert uns das schönste Grinsen ins Gesicht und auch mir ging es schlagartig besser. Nur noch die trockene Nase erinnert an den plötzlichen Krankheitsanfall. Klar, dass ich bei diesem Königswetter nicht das Schlafzimmer hüten wollte, sondern eher jede meiner Zellen mit neuem Vitamin D auftanken wollte.

Und obwohl meine Haut eine Woche Urlaub hatte und gerade nicht schöner sein könnte, hatte ich doch wieder Lust auf ein bisschen mehr Definition. Hier und da etwas mehr Tiefe, rosige Wangen, pechwscharze Wimpern so wie ich sie liebe und eine wilde Mähne. Ich finde, mehr guten Grund braucht man eigentlich nicht für diesen Grunge-Look.

 


Die Candleglow Soft Luminous Foundation von Laura Mercier ist nicht seit gestern in meinem Besitz. Wann immer ich Laune auf feine, lichtreflektierende Pigmente und einen sanften Schimmer habe, kommt sie zum Einsatz. Und weil ich aktuell ganz großer Fan von cremigen Texturen bin, landete neben meinem liebsten Cremeblush von Kjaer Weis auch ein cremiger Lidschatten auf meinen Augenliedern. Ich male mit dem Stick etwas Farbe auf das bewegliche Lid und verwische es ordentlich mit dem Zeigefinger – sodass es fast nach einem „ist schon ein paar Stunden her“Make-up aussieht. Noch etwas Concealer unter die Augen und Mascara und fertig ist mein Freitags-Look der letzten Woche.

Was meint ihr? Geht doch oder?

Foundation: Candleglow Soft Luminous Foundation (Laura Mercier, 48,99 €)

Lidschatten: Caviar Stick Eye Colour (Laura Mercier, 31,99 €)

Concealer: The Skincolor (La Mer, 61,00 €)

Mascara: Respectissime Extension Mascara (La Roche Posay, ca. 19,15 €)

Rouge: Desired Glow (Kjaer Weis, 49,00 €)

 

 

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply LindaLibraLoca 15. Mai 2017 at 13:54

    Sieht super aus. Mir geht es ähnlich, wenn ich krank bin, ist das Bedürfnis, nicht ganz so krank auszusehen oft ziemlich groß. Zumindest Concealer und mascara, vielleicht noch ein bisschen Rouge sollen es dann schon sein.
    Dein Look sieht aus, als wäre nichts gewesen!

    Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

    • Reply Elina 16. Mai 2017 at 9:49

      Liebe Linda,

      Danke dir, ja das Verlangen hat wohl jeder nach einer Krankheit. Ich dAchte schon, ich übertreibe, aber zum Glück bin ich da nicht alleine! 😉

      xo
      Elina

  • Reply Sarah 16. Mai 2017 at 10:56

    Oh je du Arme! Ein Glück geht es dir wieder besser!
    So ein Virus ist schon immer etwas fieses!
    Dein Look gefällt mir sehr gut – und ich kann dich da voll und ganz verstehen, sich endlich mal wieder zu schminken nachdem man krank war, macht nicht nur viel Spaß sondern man sieht gleich ganz anders aus!
    Ich mag das total gerne! 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

  • Leave a Reply