BEAUTY SKINCARE WERBUNG / ADVERTISEMENT

Hygge für die Haut: Eine ganz entspannte Morgenroutine

29. September 2017

Ne, echt jetzt, ist angekommen: die Dänen sind nicht nur das glücklichste Volk der Welt, sie haben wohl auch den feinsten Sinn fürs Design, besitzen ein außergewöhnliches Gespür für Stil, und weil es eben nicht reicht, gehören sie auch noch zu den schönsten Menschen. Warum ist aber alles, was der hohe Norden hervorbringt so beliebt und warum luken wir auch in Sachen Schönheit nach Skandinavien und können den Hals nicht voll bekommen?

Seit meinem letzten Besuch in Kopenhagen ist klar, das Geheimnis der schönen Skandinavier heißt Hygge. Die Zauberformel und Lebensweisheit vom Zufriedensein, Genießen, Wertschätzen und Auskosten macht die beautiful Dänen zu glücklichen Optimisten und verspricht die dänische Formel zum Glück. Auch in Sachen Schönheitspflege steht das Wohlbefinden an erster Stelle. Sie scheinen kein Stress, keine schlaflose Nacht, keine Spuren von schlechten Angewohnheiten auf ihrer Haut zu haben. Sie sind ausgelassen, glücklich und einfach schön.

Das gute Lebensgefühl, die nordische Entspanntheit und Gemütlichkeit versuche ich seit geraumen Zeiten in meine Beauty-Routine einfließen zu lassen und damit meine ich jetzt nicht, dass man sich mit hyggeligen Wollsocken aufs Sofa mit einer überdimensional großen Schale Kakao verkriecht. Sondern eher Schönheitsrituale zu einer entspannenden Auszeit macht. Denn, dass Stress ja nicht die positivste Wirkung auf unser Hautbild hat, gehört mittlerweile nicht mehr ganz zu den neuesten Erkenntnissen.

Abends klappt das mit einer ausgiebigen Reinigung, einer integrierten Gesichtsmassage und der „All you can Drink“-Methode ganz gut, aber für den Morgen brauche ich dringend noch einen Beruhigungsschnaps in Sachen Beauty.

Viel zu hektisch starte ich in den Tag. Denn wer schwebt schon voller Glückshormone morgens in Herrgottsfrühe aus dem Bett straight in seine Sportklamotte? Wer betritt ganz fröhlich und entspannt das Office, ohne auf dem Arbeitsweg bereits 100 Tode gestorben zu sein, weil die Gedanken an die ellenlangen To-Do Liste einfach nicht aus dem Hirn wollen? Stress ist in der Tat einer der auslösenden Faktoren, die die Hautalterung vorantreiben. Während wir uns täglich den Kopf zerbrechen, wie wir dies und das doch noch in unseren Ablaufplan pressen könnten, sollten wir doch lieber in den frühen Stunden einen Moment aufatmen und uns den wirklich essenziellen Dingen im Leben widmen. Der Morgenroutine. Ich Chaosmädchen bin davon überzeugt, dass ein gelassener Beginn auch einen strukturierteren und effizienteren Tag hervorbringt, vielleicht nicht unbedingt ohne Stress, aber dafür vermutlich eher mit positivem Stress, der einen boostet und pusht.

Aktuell sieht meine morgendliche Routine nämlich so aus:

ENTSPANNT AUFWACHEN:

Ich gebe zu, ich liebe es zu Snoozen, ob man dabei so effizient ist, ist eine andere Geschichte. Und deswegen muss ich am ersten Schritt meiner morgendlichen Routine definitiv noch etwas feilen. Auch was die Technik betrifft. Die iPhone-Weckfunktion macht ihren Job mehr oder weniger gut. Stressfreier wäre es allerdings mit einem Tageslichtwecker, der einen auf eine ganz natürliche Weise und ohne dröhnendem Summen aus dem Schlaf holt, aber Weihnachten liegt zum Glück nicht mehr fern, dann kann ich vielleicht das neue Jahr hyggeliger in den Morgen starten.

JUST DO IT.

Sport ist Mord, so oder so ähnlich höre ich die meisten sagen. Die Wahrheit sieht man nicht nur am Allerwertesten, nein, nach einer Runde Sprint bin ich viel produktiver und entspannter. In der tat ist es bewiesen, dass Sport die Konzentration anregt.

SIMPLE UND EASY:

Erst jetzt geht es für mich ins Bad. Mit Dusche und Co. begebe ich mich auf dem vorletzten Schritt meines Rituals in den frühen Stunden und der sollte so entspannt wie möglich sein.

Wie oft ich euch gepredigt habe, dass eine ordentliche Pflege die beste Basis für eine schöne und gesunde Haut ist, weiß ich nicht. Ich breche mir aber an dieser Stelle keinesfalls einen ab und wiederhole mich äußerst gerne noch einmal. Gute und wirksame Inhaltsstoffe und eine Portion UV-Schutz sind unerlässlich für mich. Dabei achte ich darauf, dass aktiver und schützender Inhalt meine Haut vor äußeren Umwelteinflüssen bewahrt. Nun kam mir die Anfrage von der Online Apotheke apo-rot ziemlich gelegen. Das neue Highlight Produkt in deren Sortiment Eucerin Hyaluron-Filler ist nämlich ganz und gar nach meinem Geschmack.

Wie sehr ich Hyaluron Produkte mag und liebe, hatte ich euch bereits an dieser Stelle berichtet. Die neue Serie aus dem Hause Eucerin ist vorgesehen für die Glättung von Falten und Vorbeugung vorzeitiger Hautalterung. Wenn ich schon Chaos im Kopf habe, hoffe ich sehr auf die Arbeit dieses kleinen Tiegels, der Hygge in meinem Gesicht schaffen sollte. In meinem Badezimmer landete also Eucerin Hyaluron-Filler für Normale- bis Mischhaut. Der körpereigene Stoff Hyaluron ist schon seit gut einigen Monaten ein treuer Begleiter und nicht mehr aus meinem Badezimmerschrank wegzudenken. Auch der integrierte Lichtschutzfaktor 15 ist für die herbstlichen Tage mit der zurückhaltenden Sonne eine gute Basis für alle die, die eher aus Faulheit auf den täglichen Sonnenschutz verzichten.

Eine leicht cremige Textur, zarter und frischer Duft überzeugten mich gleich bei der ersten Anwendung. Auch die Wirkung des Hyalurons würde ich nicht infrage stellen. Es hält wirklich, was er verspricht, nämlich feine Linien, Lachfalten oder durch Stress ausgelöste Fältchen werden ausgeglichen und gemindert. Ausgeprägte Zornesfalten, die durch die tägliche Instagram-Sucht entstanden sind, werden leider damit nicht verschwinden, aber vielleicht werden wir bereits beim Einmassieren der Pflege daran erinnern, einfach achtsamer mit unserer Mimik zu sein.

Für einen goldenen Herbst oder sogar für sportlich aktive Mäuse ist diese Ausführung ganz hervorragend. Das enthaltene kurz- und langkettige Hyaluron ist quasi wie ein Add-on zu meinem Hyaluron Serum, welches nach der Reinigungsprozedur auf meinem Gesicht Platz finden. Es bindet Feuchtigkeit in den tieferen Schichten der Haut. Das enthaltene Saponin aktiviert zusätzlich die hauteigenen Hyaluron-Produktion in den Zellen. Das Tigelchen von Eucerin ist also eine Art Anti-Aging Prävention. Für meine zurzeit eher trockene Haut würde ich allerdings zu der reichhaltigeren Schwester greifen, auch in Betracht der Tatsachen, dass uns in den kommenden Wochen kühlere Temperaturen erwarten. Die Kollektion beinhaltet aber glücklicherweise weiterer Produkte. Stöbert ruhig gerne hier, vielleicht findet sich noch ein anderes interessantes Produkt für euch.

Und wer jetzt schon fündig geworden ist, kann gern meinen Gutscheincode bareminds10 von mir für das gesamte  Eucerin Sortiment verwenden.

KEIN MULTITASKING:

Egal wie stolz wir Frauen auf unsere Multitasking-Fähigkeiten sind, morgens ist eher Step by Step angesagt. Daher macht es mehr Sinn seine Outfit oder den Inhalt der Arbeitstasche schon am Abend vorher zu bestimmen, um am Morgen so wenige „Aufgaben“ wie möglich abzuarbeiten.

GÖNN‘ DIR:

Für mich geht es zum nächsten Schritt meiner „Guten Morgen Routine“. Nach einer ordentlichen Portion Schutz im Gesicht, verschlinge ich eine große Tasse grünen Tee und einen Frucht-Porridge, bevor es für mich an die Definition der To-Do Liste geht. Erst nach dem Frühstück checke ich Emails und fange an zu arbeiten.

Natürlich gilt für wie immer: business as usual. Die Routine sollte so simple wie möglich sein und im Idealfall jeden Morgen gleich ablaufen, so vermeidet man den unangenehmen Stress. Eine schnelles Verwöhnprogramm bringt Ruhe in den Morgen. Was auch heißt, dass man sich die Zeit einplanen muss und rechtzeitig am Vorabend im Bett liegen muss. Das klappt nicht immer, das ist mir schon klar, aber ein versuch ist es doch wert oder? Ich sehe schon Mütter diesen Beitrag kommentieren, die morgens ganz andere Probleme haben. Aber 3 Minuten Zeit reichen schon vollkommen aus.

Und wie startet ihr in den Tag? Mit Hygge oder was ist eure Lebensphilosophie?

In freundlicher Zusammenarbeit mit apo-rot

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply LindaLibraLoca 29. September 2017 at 16:05

    Ich bin ja eine der arbeitenden Mütter, die viel zu wenig Zeit für alles haben. Aber ein entspannter und organisierter Start in den Tag ist wirklich unglaublich wichtig, also tue ich mein bestes.
    Dankenswerterweise kann ich meine Arbeit gut auf der Arbeit lassen, das stresst mich also wenig. Und für meine Hautpflege nehme ich mir auch Zeit. Nur der Sport, der muss bei mir nach der Arbeit sein, denn um 7 Uhr sitze ich bereits am Schreibtisch.

    Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

  • Reply Luisa 3. Oktober 2017 at 12:00

    Meine Liebe – weiß du was? Ich LIEBE deinen Schreibstil, dein Umgang mit der deutschen Sprache ist wirklich ein Kompliment wert! Ich habe in letzter Zeit einiges an Literatur zu „Hygge“ gelesen und daher finde ich deinen Beitrag mehr als interessant und ich bin auch der Meinung, dass eine Morgenroutine wirklich Gold wert ist um entspannter durchs Leben zu gehen…

    Liebe Grüße
    Luisa | Sparkly Inspiration

    • Reply Elina 3. Oktober 2017 at 20:11

      Liebe Luisa,

      megagroßes Merci für dieses Feedback. <3
      Ich liebe ja echt alles um das Thema Hygge und bin überzeugt, dass wir produktiver arbeiten würden, wenn wir in den ersten Stunden des Tages unsere Multitastking-Fähigkeiten einfach mal abschalten. Das machen andere Nationalitäten auch so und fahren deswegen besser, wenn man mal die Burnoutrate anschaut.

      Liebste Grüße

      Elina

    Leave a Reply