BEAUTY LIFE

PRETTY BEAUTIFUL: Anti-Aging Tricks ganz ohne Kosmetikprodukte

22. August 2017

Es gibt mehrere Möglichkeiten schön zu sein ganz ohne Fältchen, Knautschabdrücken und anderen Alterserscheinungen. Ich verrate sie euch heute, weil ich es ja versprochen habe. Also festhalten!

A: Das Gesicht am Morgen einfach mal in einen Topf voller Farbe tunken, bestehend aus Primer, Foundation, Concealer, Tusche, Eyeshadow, Blush und was man sonst eben in der Verzweiflung und Eifer des Gefechts im Regal findet. B: das was A sagt und zusätzlich den Tatort reinigen, also am Abend vorher die Malerei vom Morgen feinsäuberlich beseitigen. C: Hin und wieder einfach mal durchatmen aka. chillen. Einfach mal die Seele baumeln lassen. Instagram mal Instagram sein lassen. Auch den ganzen anderen Gesellschaftsdruck ausschalten. Einen kurzen Trip buchen, wandern gehen oder auch zu Hause sich gut und ordentlich eincremen, Sonnenbrille auf, vielleicht noch ein Buch unter den Arm geklemmt und ab ins Café Leute beobachten. Ich mache das nur noch sehr selten, weil ich es vor lauter Instagrammerei einfach vergesse, dabei habe ich das früher so geliebt. Das bringt neue Lebensenergie, auch wenn man es nicht glaubt, denn auch da findet man genug Anregungen und Inspiration für was auch immer.

Die gestresste Haut sucht nach Balance, also gebt sie ihr auch. Eine Make-up Pause ist zum Beispiel die beste Gelegenheit. Außerdem habe ich dir meine 5 weitere Geheimtipps zusammengeschrieben, die echt Wunder bewirken.

Anti-Aging Tricks und Geheimwaffen

1. Täglich sehr viel Wasser trinken. Ich weiß, das Rad erfinden wir damit nicht neu, aber das ist nun mal eines der Geheimnisse schöner praller Haut! Echt jetzt? JA! Außerdem schwemmt viel Flüssigkeit Schlacke aus dem Körper, macht einen unfassbar frischen Teint, auch die augfgedunsenen Augen schwellen dann ab.

2. Weniger ist mehr. I know und es fällt mir auch nicht leicht, es gibt einfach viele tolle Marken auf dieser Welt, aber trotzdem ist es wichtig nicht zu übertreiben und nicht allzu oft zu wechseln. Ab und zu ist ein Wechsel gut, da neue Impulse die Hautaktivität anregen, aber das gilt nicht wöchentlich.

3. Zur Ruhe kommen. Also Leute wie oft soll ich euch denn das noch predigen? Mhh? Ruhe ist die beste Tages-, Nacht- und Sowieso-Creme! Distress – also Stress, der negative Gefühle boostes ist Gift, für Haut und Seele. Je hektischer das Leben, umso wichtiger die Ruhephasen. Kann die Haut zur Ruhe kommen und im ruhigen Schlaf richtig regenerieren, ist alles bueno! Stresshormone werden abgebaut und durch viel Schlaf, Wasser und gutes Essen aka. Soulfood bringt man dann alles wieder in Balance.

4. Glücklich sein. Noch wichtiger als alle Party-, Rauch-, Sonnen-, Stress-Verbote ist die Balance, Ausgeglichenheit und das innere Glück. Fragst du dich, mit welchem Eso-Scheiß kommt die denn jetzt daher? Du denkst, ich bin übergeschnappt? Dann weißt du nicht, dass das Glückshormon die allerbeste Anti-Aging-Waffe ist. Glückshormone sind das beste Mittel gegen freie Radikale, Stress und somit gestresste fahle Haut.

5. Sport. Es ist kein Geheimnis und wir können es nicht einfach wegignorieren. Bewegung macht nicht nur den Allerwertesten straff. Bei intensiven Muskelbewegungen werden Anti-Aging Botenstoffe im Körper produziert, sodass diese wie ein Jungbrunnen auf alles an uns wirken. Testosteron zum Beispiel sorgt für kräftigere Haare und Knochen. Wir Ladys brauchen das unter anderem für ein straffes Bindegewebe. Die Orangenhaut ist demnach nichts anderes als Testosteronmangel. Oder Somatotropin, das hauptsächlich in der Pubertät produziert wird. Es wirkt positiv auf das Muskelwachstum, die Regeneration, die Fettverbrennung und das Zellalter. Jawollo! Das Ganze muss natürlich öfters als nur ein Mal im Monat passierten, klar.

So klappt es auch nächsten Montag ganz ohne Meckerreien. Denn der liebe erste Tag in der Woche kann schließlich nichts dafür, dass wir nicht ordentlich auf uns achtgeben. Für unser eigenes Glück sind wir schon selber verantwortlich. In diesem Sinne happy Dienstag!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Mrs Unicorn 22. August 2017 at 13:17

    Ein toller Beitrag und so schöne Bilder.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Leave a Reply