Wenn wir im Winter von Sommer sprechen, dann träumen wir von lauen Sommerabenden, Eiscreme schlecken, von einem üppigen Picknick, Freiluftkino, einer Abkühlung im Freiband inklusive einer gigantischen Portion Pommes Rot-Weiß und was sonst noch so dazu gehört.
Ich befürchte ja, unsere Wünsche haben sich in den kalten Wintermonaten so überschlagen, dass wir nun die volle Dröhnung abbekommen haben.
Knackige 35 Grad sind für die meisten einfach zu viel, da hilft eigentlich nur eines. Schatten suchen, sehr, sehr viel trinken und mit passender Musik die Stimmung hoch halten. Etwas anderes bleibt uns da nicht übrig. Motzen ist übrigens verboten, denn dadurch wird es einfach nicht besser. Besser wird es in der Tat nur, wenn man das Beste aus der Situation macht. Ich weiß, ich gehöre eigentlich auch zu den Schwarzmalern, aber versuche mich einfach als Optimistin.
Du glaubst, das geht nicht? Dann schmeißt doch gleich beim Zähneputzen in der Früh die Bare Minds Playlist an, anstatt schon auf der Kloschüssel auf Instagram rumzudaddeln. Gönn dir bei Lied Nummer fünf ein ordentliches Glas Wasser mit Minze und Zitrone und bereite für die kommenden Stunden 3 weitere Liter infused Water vor. Ein Erfrischungsspray im Kühlschrank entspannt das aufgeheizte Antlitz und hilft dir dich besser zu konzentrieren, außerdem ist viel Wasser sehr gute für die Haut und den Glow. Versprochen!

…. to be continued

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*