Gut organisiert bin ich eigentlich schon, auch mein Zeitmanagement kann sich definitiv sehen lassen, nur bei einer Sache hapert es ordentlich. Packen, dann verlässt mich das Orga-Queen-Talent. Tschau, auf nimmer wiedersehen, pack du mal deinen Koffer alleine, ich will nichts damit zu tun haben. Also starte ich regelmäßig vor Reisen, ob groß oder klein strebermäßig bereits 5 Tage vor dem Abflug mit einer ganz besonderen Packtechnik. Ich wandere durch die Wohnung und sammle alle notwendigen und skurrilen Utensilien zusammen und staple diese als Bergform auf meinem Koffer. Ungefähr eine Stunde vor Abflug allerdings überdenke ich dann doch die Notwendigkeit des ein oder anderen Mitreisenden. Mit meinem Beauty-Case sieht es natürlich nicht anders aus, auch da landen viele Schönheitshelden, die mich begleiten sollen. Seit ich allerdings meine Beauty-Packliste habe, schließe ich diesen Teil der Packaktion ganz schnell und erfolgreich ab. Allerdings nicht, wenn ich kleine Flugreisen mit Handgepäck vor mir habe. Dann stoße ich regelrecht an meine Grenzen – 100 ml sind manchmal einfach nicht möglich und große Angst überkommt mich ein wichtiges Kosmetikprodukt zurücklassen zu müssen. Deswegen habe ich mich diesmal einfach selber überlistet und für ein Wochenende im Schwarzwald, der Heimat meines Liebsten, nur mit ein paar wenigen unschlagbaren Klassikern für einen classy Look eingedeckt – da war dann der ein Liter Beutel einfach nur entspannt gefüllt.

Übrigens das sind meine Beauty Travel Rules:

1. Keine Experimente

2. Sich auf das Wesentliche reduzieren

3. Multi-Functional-Beauty

Mehr dazu gibt es hier:

Mein Beauty Case bestand diesmal aus meinen unschlagbaren Favoriten, die ich seit Wochen hoch und runter trage:

Joa, das war’s dann auch. Mehr passte dann auch wirklich nicht in den Ein-Liter-Beutel und den passenden Look aus eben nur den Hauptdarsteller MAC Blacktrack und NUI Berlin Lipstick Emere gibt’s hier zu sehen. Damit fährt man dann auch auf jedem Event, jeder Hochzeit oder auch Opas und Omas Jubiläum einfach auf der sicheren Spur.

Was meint ihr? Ich würde gerne von euch wissen: Yay or Nahhhhhhh?

8 comments

  1. Yay! So eine Kombi ist auch für mich die optimale Reisebegleitung, und wenn ein bisschen mehr Platz ist, dütfen zweo ider drei Lippenstifte mit, um es noch abwechslungsreicher zu machen.
    Gut Packen habe ich übrigens erst mit Kindern gelernt. Deren Zeug braucht so viel Platz, da wird man schnell zum Minimalisten…

    1. So ein Lippenstift ist halt nicht nur im Alltag ein echtes Naturtalent, sondern macht sich verdammt gut in einer Reisetasche 😉

      Kann mir gut vorstellen, dass es mit Kindern irgendwann sehr minimalistisch wird. Man kann ja schließlich nicht alles mitschleppen. 😉

      <3
      Elina

  2. Ich bin auch stolze Besitzerin eines Lippenstifts von NUI. Verliebt bin ich auch ein bisschen. Die sehen echt nicht nur toll aus, die pflegen auch noch so super und schmecken nicht… seltsam.

    Die Farbe steht dir unheimlich gut. Muss ich mir merken 🙂

    Liebe Grüße
    Johanna

    1. Liebe Johanna,

      Yes, super cool. Ich bin echt total verrückt nach der Farbe und finde die Textur und das Finish echt toll. Außerdem hält er echt lange, findest du nicht?

      <3
      Elina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*